Eine ganz besondere HafenstadtDas Ostseebad Warnemünde

Eine ganz besondere Hafenstadt ist Warnemünde in Mecklenburg-Vorpommern. Das Ostseebad Warnemünde zählt nicht einmal 6.000 Einwohner und wird doch jährlich von vielen Kreuzfahrtschiffen angesteuert. Hier beginnt die Reise vieler Kreuzfahrtliebhaber, die sich vom Hafen in Warnemünde auf den Weg über den Atlantik oder ins Mittelmeer machen. Auch durch den Maler Edvard Munch gelangte die Stadt einen gewissen Bekanntheitsgrad, doch das ist noch längst nicht alles was Warnemünde zu bieten hat.

Warnemünde ... Erholung an der Ostsee

Es muss nicht immer Italien, Spanien oder Griechenland sein. Weiße Sandstrände, Strandpromenaden, wunderschöne Sonnenuntergänge über dem Meer, gut ausgestattete Hotels und charmante Städte gibt es auch in Deutschland. Nicht ohne Grund ist das eigene Land schon seit Jahren das beliebteste Reiseziel der Deutschen.
Gerade die Ostsee bietet ein vielfältiges und erholsames Reiseziel, ohne vorher eine lange Anreise in Kauf nehmen zu müssen und dennoch nicht auf das richtige Urlaubsgefühl verzichten zu müssen. Ob Zug, Auto oder Bus, die deutsche Küste ist auf vielen Wegen zu erreichen. Die Ostsee ist ein geeignetes Urlaubsziel für Familien, Paare oder Singles. Auch Urlauber mit Hund sind hier sehr willkommen. Breite Sandstrände, zahlreiche Inseln, Strandkörbe und charmante Hafenstädte, dafür steht die Urlaubsregion deutsche Ostsee. Ein Urlaub an der Ostsee bietet eine ideale Erholung vom Alltag Zuhause.

Unweit von Rostock gelegen, finden wir das Ostseebad Warnemünde. Die Kapitänshäuser am Straßenrand und die alten Fischerboote im Hafen erinnern an eine Zeit, wo der Fischfang das Leben der Bewohner bestimmt hat. Auch wenn der Fischfang längst nicht mehr die wichtigste Einnahmequelle der Stadt ist, so ist doch nichts von dem ursprünglichen Charme verloren gegangen. Auch heute verlassen noch zahlreiche Fischkutter das Ufer um die Urlauber mit frischem Fisch zu versorgen. Die familiären Restaurants am Hafen wissen genau, wie der Fisch zubereitet werden muss und vermitteln ein mediterranes Flair.

Warnemünde ... Urlaubsparadies an der Ostsee

Ein histrorischer Stadtkern des Ostseebades Warnemünde bietet für einen Spaziergang bei Sonnenuntergang eine bezaubernde Kulisse. Alte Fachwerkhäuser, kleine Boutiquen und zahlreiche Cafés befinden sich entlang der Straße. Entdecken sie die Flaniermeile „Alten Strom“ mit seiner historisch bedeutsamen Geschichte und die zu ihm parallel verlaufenden Straßen Vörreeg und Achterreeg, heute besser bekannt unter den Namen „Am Strom“ und „Alexandrinenstraße“.

Der „Alte Strom“, der ehemalige Mündungsarm der Warnow, existiert bereits seit 1423 und war lange Zeit die einzige Schiffszufahrt in den Hafen von Rostock. Noch heute sind die historischen Gebäude der ersten Siedler von Warnemünde erhalten und lassen auf die lange Vergangenheit des Ostseebads zurückblicken. Entlang des „Alten Stroms“ finden Sie Restaurants, Geschäfte und ein Hotel. Man bezeichnet ihn mittlerweile als Flaniermeile, da er von Touristen besonders gerne besucht wird und hier immer etwas los ist. Auch in den parallel verlaufenden Straßen, die neben dem „Alten Strom“ bis ins 19. Jahrhundert die einzigen Straßen von Warnemünde waren, sind die historischen Bauwerke noch zu bewundern. Die Straßen wurden anfangs nach ihrer Lage benannt: Vörregg (Vorderreihe; heute „Am Strom“) und Achterreeg (Hinterreihe; heute „Alexandrinenstraße“). Die Alexandrinenstraße ist im Gegensatz zur Straße „Am Strom“, wo sich zahlreiche Geschäfte und Cafés befinden, eher ruhig und lädt zu einem entspannten Spaziergang ein. Bewundern sie auch hier die alten Kapitänshäuser und lernen Sie die interessante Vergangenheit der Einheimischen kennen.

Bei einem Spaziergang zum Strand von Warnemünde, werden sie auch ein besonderes Wahrzeichen der Stadt entdecken, den Leuchturm. 135 Stufen führen Sie hinauf auf den 31 Meter hohen Turm, der bereits seit mehr als 120 Jahren Seefahrer, durch das Turmleuchten vor der Küste warnt. Ihnen eröffnet sich ein wundervoller Ausblick auf die Ostsee und den Ort. Direkt neben dem Leuchtturm befindet sich ein weiteres Highlight der Hafenstadt, der Teepott. Hier können Urlauber den Abend bei einem leckeren Getränk und einem Blick über das Meer ausklingen lassen, Souvenirs erwerben oder einfach die interessante Bauweise des Gebäudes bestaunen. Wegen der besonderen Dachkonstruktion steht das Gebäude unter Denkmalschutz.

Sobald Sie den Leuchtturm und den Teepott hinter sich gelassen haben, lernen Sie die Schönheit des Warnemünder Strandes kennen. Vor allem für Kinder ist der flachabfallende Strand gut geeignet. Ein breiter feinsandiger Stand mit zahlreichen Strandkörben vermittelt das typische Ostsee-Flair. Hier finden Sie Ruhe und Entspannung. Lassen Sie ihre Seele bei einem Blick über das Meer baumeln oder lesen Sie ihr Lieblingsbuch und schlürfen Sie einen leckeren Cocktail in der Strandbar. Auch Wassersportler finden an diesem Strand sicher eine geeignete Beschäftigung. Vielleicht mit einem Beach-Volleyballmatch oder einem Surfkurs? Unweit des Strandes entfernt befindet sich eine kleine Beachbar. Sie gehört zu einem Surfverein, doch auch Touristen sind hier willkommen. Diese Bar ist weniger überlaufen als die eigentliche Strandbar und Sie können den Sonnenuntergang am Strand noch besser genießen.

Bei einem Urlaub im Ostseebad sollten sie sich auch einen Spaziergang auf einer der bekannten Molen nicht entgehen lassen. Auf der Westmole können Sie 550 Meter auf das Meer hinaus spazieren. Ein einzigartiger Ausblick ist Ihnen garantiert. Und noch weiter aufs offene Meer hinaus spazieren sie auf der östlich gelegenen Mole. Diese reicht ca. einen Kilometer ins Meer. Bewundern sie auslaufenden Kreuzfahrtschiffe oder kleine Segelyachten, die aufbrechen zu einer großen Tour. Sehen Sie am Abend die Fischerboote zurückkehren und freuen Sie sich auf ein leckeres Abendessen in einem Restaurant am Hafen.

Warnemünde ... mediterranen Flair und viel zu erleben

Warnemünde ist in den letzten Jahren zu einem beliebten Reiseziel für die unterschiedlichsten Interessengruppen geworden. Die schöne Lage an den breiten Sandstränden, die charmante Innenstadt, der beeindruckende Hafen und die zahlreichen Ausflugsangebote machen das Ostseebad zu einem besonderen Urlaubsziel. Reisende schätzen die Hafenstadt für ihren mediterranen Flair an der deutschen Ostseeküste. Ein Gefühl von Sommer, Sonne, Ferienzeit, ruhige Plätze zur Erholung, die zahlreichen Fischrestaurants und die lange Strandpromenade machen die Ostsee zu einem Reiseziel was den Urlaubsregionen in südlichen Ländern in nichts nachsteht.

Am größten Kreuzfahrthafen von Deutschland können Sie sich von der Vorfreude der Kreuzfahrtpassagiere mitreisen lassen, denn hier Beginnen die ganz großen Reisen. Jährlich laufen hier fast 200 Schiffe mit über 300.000 Passagieren ein und aus und der Hafen ist der Startpunkt vieler Reisen. Es ist ein beeindruckendes Spektakel, wenn die riesigen Dampfer durch den Hafen fahren und die vielen tausend Passagiere in das Ostseebad strömen. Am Hafen bietet sich aber auch Ihnen die Gelegenheit Warnemünde von dem Schiff aus kennen zulernen. Es gibt zahlreiche Ausflugsangebote, die ihnen die beeindruckende Stadt, die nahen Steilküste und den Leuchtturm von einem Schiff aus zeigen. Zudem gibt es auch die Möglichkeit mit einem richtigen Fischkutter raus zu fahren, und den Alltag der Fischer kennen zulernen. Besonders für Kinder ist dies ein spannendes Ereignis. Früh am Morgen geht es los. Eltern und Kindern, ausgerüstet mit wetterfester Kleidung, besteigen den Fischkutter und machen sich auf den Weg zu dem Angel-Ausflug auf der Ostsee. Die Erfahrenen Fischer steuern vielversprechende Fanggebiete an und ermöglichen Groß und Klein einen dicken Fisch aus dem Meer zu ziehen. Bevor der Fischkutter am Nachmittag zur Rückfahrt aufbricht gibt es einen leckeren Eintopf zum Aufwärmen und als Stärkung. Die Freude am Abend ist groß, wenn der selbst gefangene Fisch in der Pfanne brutzelt.

Wer sich für die Vergangenheit des Ostseebads und den Fischfang interessiert, der sollte dem Heimatmuseum unbedingt einen Besuch abstatten. Hier können Sie entdecken, wie die Warnemünder Bevölkerung früher lebte. Voll ausgestattete Wohnräume, Küchen und Schlafzimmer versetzen Sie in eine andere Zeit zurück. Die Dauerausstellung im Museum bringt ihnen auf eine charmante Weise die Lebens- und Arbeitsweise der Warnemünder näher. Hier lernen Groß und Klein über das Leben der Fischer und die wichtigen Entwicklungen der vergangenen Jahre. Auch besondere Errungenschaften und Erfindungen des Fischerortes sind hier ausgestellt, wie zum Beispiel der Strandkorb. Neben der Dauerausstellung finden auch immer wieder zahlreiche Sonderausstellungen statt, die sich einem weiteren besonderen Thema widmen. Einen noch tieferen Einblick in die Geschichte der Seefahrt mit dem Schwerpunkt Schiffbau, bekommen Sie im Schifffahrtsmuseum in Rostock. Auf beeindruckende Weise wird der ganzen Familie die maritime Geschichte vermittelt. Das Museum befindet sich auf einem Schiff und beherbergt mehr als 12.000 Ausstellungsstücke, die den Schiffbau seit Jahrhunderten prägen. Besonders das Museumsschiff ist hervorzuheben. Auf der MS Dresden aus den 50er Jahren können Sie die Mannschaftskabinen, den Maschinenraum, den Funkraum und die Messe besuchen und sich in das Leben der Mannschaft zurück versetzen.

Ein interessanter Reisetipp ist ein Ausflug zum Ostseebad "Hohe Düne". Mit einer Autofähre von Warnemünde aus erreicht man in kurzer Zeit die besondere Insel. 600 Menschen leben hier und genießen den Ausblick auf die Skyline von Warnemünde. Seit September 2005 gibt es auch für Reisende die Möglichkeit dort zu übernachten. Die Yachthafenresidenz bietet ihren Reisenden komfortable Zimmer. Hier lernen Sie Segler aus aller Welt kennen, die im Yachthafen ankern. Eine eigene Robbenstation gehört auch zur den Highlight der Hohen Düne.

Auch Kultur- und Geschichtsliebhaber werden im Ostseebad nicht enttäuscht. Die Kirche Warnemünde, die im 13. Jahrhundert erstmals errichtet wurde und nach der Zerstörung 1866 im neogotischen Stil neu erbaut wurde, ist ein beeindruckendes Stück Architektur. Die Inneneinrichtung birgt Figuren aus dem 15. Jahrhundert und der prunkvolle Altar aus dem Jahr 1475 zeigt detailreiche Schnitzungen. Die Backsteinkirche lädt Urlauber zum Verweilen ein. Mit etwas Glück können Sie einem Orgel-Konzert lauschen und fernab der Straßen die Erholung genießen.

Ein Highlight für Segelliebhaber – Die Warnemünder Woche und der Hanse Sail
Segelfreunde sollten einmal in ihrem Leben Warnemünde zur Zeit der Warnemünder Woche besuchen. Kulturelle und sportliche Veranstaltungen, rund ums Segeln, warten hier auf Sie. Die Warnemünder Woche findet 2019 bereits zum 82. Mal statt und blickt schon auf eine lange Tradition zurück. Für Einheimische und Touristen steht eine Woche voller Musik, Spaß und Segelwettbewerben bevor. Eine Vergnügungsmeile, entlang des Alten Stroms und vorbei am Leuchtturm bis hin zur Strandpromenade, sorgt für die Unterhaltung und kulinarische Versorgung der vielen Besucher. Die größte Bühne befindet sich am Leuchtturm und überzeugt in jedem Jahr tausende Menschen durch ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm. Die Raceboard Weltmeisterschaft kann direkt vom Strand in Warnemünde verfolgt werden. Auch das Beach-Volleyball-Turnier findet hier statt. Schauen sie den Seglern und Beach-Volleyball-Spielern zu und genießen Sie zahlreiche Sportereignisse. Von der Mole aus haben Sie die beste Aussicht auf die spannende Seeregatta und können den Teilnehmern zujubeln. Am Abend wartet ein kühles Bier und gute Live-Musik auf Sie. Eine Woche Sport, Spaß, Musik und der Charme von Warnemünde.

Auch die seit 1991 jährlich stattfindende Veranstaltung Hanse Sail sollten sich gerade Liebhaber von traditionellen Großseglern nicht entgehen lassen. Sie findet jedes Jahr am zweiten Augustwochenende statt und über 200 Traditionssegler und Kreuzfahrtschiffe steuern dafür Warnemünde und Rostock an. Im Gegensatz zur Warnemünder Woche finden keinen olympischen Regatten statt. Allerdings gibt es jährlich die Haikutter-Regatta, bei der auch Sie als Mitsegler auf den dänischen Booten willkommen sind. Diese Chance sollten sich Segelfans nicht entgehen lassen. Auch bei der Regatta der Traditionssegler ist ihre Unterstützung an Deck gerne gesehen. Generell ist die Veranstaltung Hanse Sail dafür geeignet, um die großen Segelschiffe kennen zulernen, in den Seealltag der Crew hinein zu schnuppern und die Traditionssegler zu bewundern. Die Veranstaltung findet jährlich an vier Tagen von Donnerstag bis Sonntag statt. Auch musikalische Acts und kulturelle Veranstaltungen sind Teil von Hanse Sail. Ein Highlight sind die am Samstagabend stattfindenden Höhenfeuerwerke in Warnemünde und im Stadthafen von Rostock.

Da Warnemünde mittlerweile ein beliebtes Reiseziel für Touristen geworden ist, gibt es auch zahlreiche Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten. Einige Hotels zeichnen sich jedoch durch ihre Lage, ihren Service oder ihren Charme besonders aus und sorgen für Ihre Erholung im Urlaub. Erfahrungsberichte im Internet lassen Sie das richtige Hotel für Sie finden. Wie wäre es mit einem Hotel direkt am Alten Strom? Genießen Sie ihr Frühstück auf dem Balkon und schauen sie dem Stromerwachen zu. Oder sind Sie lieber etwas abgelegener untergebracht? Auch in der 5 km entfernten Rostocker Heide sind zahlreiche Hotels vorhanden, die einen ansprechenden Service bieten.Ob Welness- oder Sporthotel, in der Umgebung von Warnemünde ist für jeden ein geeignetes Plätzchen dabei. Neben den Hotels gibt es in Warnemünde auch Campingplätze und Ferienwohnung, die sich auf Ihren besuch freuen. Wenn sie im Urlauber lieber selber kochen und Unabhängig von Öffnungszeiten der Restaurants bleiben wollen, dann bietet sich die Buchung eines eigenen Ferienhauses an der Ostsee besser an. Auch hier haben Sie die Wahl, ob sie lieber direkt am Strand hausen möchten oder etwas abgelegener in einem Wald? Die Vermieter freuen sich darauf, Sie mit ausreichenden Reisetipps und Geheimtipps der Einheimischen zu versorgen.
Die Campingplätze in Warnemünde ermöglichen es Ihnen im Urlaub ganz flexibel zu bleiben. Reisen Sie mit ihrem Wohnmobil an die schönsten Campingplätze oder bauen Sie ihr Zelt auf und schlafen unter dem schönen Sternenhimmel. Viele Campingplätze bieten auch Bungalows und mobile Wohnheime an, für all die, die gerne auf Campingplätzen leben, aber auf keine Annehmlichkeiten des Alltags verzichten müssen.

Jetzt Unterkunft Buchen

Unsere Empfehlungen für Ihren Ostseeurlaub

UNSERE TOP 10
STRÄNDE AN DER OSTSEE

Finden Sie hier unsere Auswahl der 10. schönsten Strände an der deutschen Osteeküste

UNSERE TOP 10
SEHENSWÜRDIGKEITEN AN DER OSTSEE

Finden Sie hier unsere Auswahl der 10. schönsten  Ausflugsziehle an der deutschen  Ostseeküste

VERPASSEN SIE KEINE
VERANSTALTUNG

Eine kleine Übserischt sämtlicher Veranstaltungen an der Ostsee finden Sie hier. Viel Spaß !