Zwischen Ostsee und BoddenFischland Darß Zingst

Wer Lust auf einen romantischen Aufenthalt an der Ostsee hat, ist auf Fischland Darß Zingst gut aufgehoben. Weitläufige Sandstrände, Kultur in hübschen Fischerorten und eine einzigartige Fauna laden an der Ostsee zum Entdecken und Erholen ein. Ob im Ferienhaus, in einem der Hotels oder in der Ferienwohnungen: Ein Urlaub an der Ostseeküste bietet für Kulturinteressierte, Outdoor-Fans und Familien viel Abwechslung. Hier erfahren Interessierte, was es alles zu erleben gibt.

Erholsamer Urlaub an der Ostsee

Fischland Darß Zingst befindet sich an der Ostseeküste und liegt zwischen Stralsund und Rostock. Die langgestreckte Halbinsel trennt den Bodden bei Darß und Zingst von der offenen Ostsee. Geprägt ist die Region vom feinen Sandstrand, Dünen und Deichen. Der südwestliche Teil der Insel gehört z Fischland, darauf folgt Darß und Zingst schließt die Insellandschaft im Osten ab. Einst handelte es sich bei allen drei Abschnitten um eigene Inseln an der Ostsee, die erst durch menschliches Einwirken im 14. und im 19. Jahrhundert mit dem Festland verbunden wurden. Zunächst schlossen die Bewohner die Flutrinnen zwischen Fischland und Darß, später wurde eine Festlandverbindung bei Zingst geschaffen. Seitdem sind die drei ehemaligen Inseln miteinander und im Süden von Fischland sowie zwischen Darß und Zingst mit dem Festland von Mecklenburg-Vorpommern verbunden. Die Gemeinden auf Fischland Darß Zingst verzaubern mit je eigenem Charakter. Die größten Orte sind die Ostseebäder Ahrenshoop, Wustrow und Prerow, außerdem gehören Born am Darß, Wieck am Darß und natürlich Zingst zu den Zentren von Fischland Darß Zingst. Dazwischen finden sich weite Wälder, romantische Buchten mit Leuchtturm, wilde Dünen und kleinteilige Ackerflächen, was zu einer abwechslungsreichen Landschaft beiträgt. 45 Kilometer ist die Halbinsel an der Ostsee lang, die mehrere Ostseebäder beherbergt.

Die Gemeinden an der Ostsee sind klassische Fischerdörfer, deren Charme Besucher schnell in ihren Bann zieht. Wustrow auf Fischland ist der älteste Ort der Halbinsel und war bis in die 1990er Jahre Stützpunkt für die Seefahrtausbildung an der Ostsee. Im Hafen von Wustrow finden sich noch viele Zeesboote. Die breiten Segelschiffe wurden früher an der Ostsee zum Fischen eingesetzt und dienen heute Liebhabern für Regatten oder als Ausflugsboote – eine Bootsfahrt ist für Besucher auf Fischland beinahe ein Muss. Kunstliebhaber fühlen sich vor allem in Ahrenshoop auf Fischland pudelwohl, schließlich gibt es hier verschiedene Galerien und Museen. In der ehemaligen Malerkolonie versammelte Ende des 19. Jahrhunderts der Künstler Paul Müller-Kaempf viele Mitstreiter um sich, von denen viele Ateliers und Kunstschulen unterhielten. Im Kunstmuseum Ahrenshoop lässt sich das rege Künstlerleben an der Ostsee, auf Fischland und in den Ostseebädern am besten nachvollziehen. Bis heute prägen die Maler das idyllische Dorf. Prerow, eines der offiziellen Ostseebäder, sticht mit den wunderschön bemalten und geschnitzten Türen der Seemannshäuser hervor – sie sind wie die Darßer Haustüren berühmt und ein beliebtes Fotomotiv. In Born am Darß wie auch in den anderen Gemeinden sind es die Reetdächer der Häuser, die eine einzigartige Atmosphäre schaffen, wie sie nur an der Ostsee zu finden ist. Hier in Born befindet sich übrigens auch der Runder, der zweitälteste Leuchtturm Mecklenburg-Vorpommerns an der Ostsee. 1848 wurde er fertiggestellt und weist seither vom Strand aus den Seeleuten den Weg. Daneben im Oberwärterhaus befindet sich heute ein gemütliches Café. Zingst beherbergt den Boddenhafen, von dem aus verschiedene Ausflugsboote zu abwechslungsreichen Touren in die Ostsee starten. Wie wäre es beispielsweise mit einer nostalgischen Boddenrundfahrt mit dem Raddampfer? Von der kurzen Tour bis zu Tagesausflügen können Besucher von hier aus zu verschiedenen Abenteuern auf Fischland Darß Zingst aufbrechen.

Typische Flora und Fauna

Die einzigartige Landschaft macht den besonderen Reiz der Halbinselkette an der Ostsee aus. Aus diesem Grund bemüht man sich auch vor Ort, die für die Ostsee typische Flora und Fauna am Strand und im Inland zu schützen. Das Gemeindegebiet Darß und Zingst liegt im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, die sich am besten auf den weitläufigen Wanderwegen im Darßer Urwald erkunden lässt. Das 6000 Hektar ist im Herbst Standort eines großen Spektakels, nämlich dann, wenn die Kraniche auf dem Weg gen Süden an der Küste der Ostsee rasten. Aber auch Hirsche lassen sich mit etwas Glück beobachten. Während der Hirschbrunft im Herbst machen sie vor allem mit ihrem eindrucksvollen Röhren auf sich aufmerksam. An den Dünen sind insbesondere die Windflüchter beliebte Foto-Motive vom Urlaub an der Ostsee. Diese Bäume sind in Windrichtung geformt und sehen dadurch sehr ungewöhnlich aus. Eindrucksvolle Exemplare finden sich auf Fischland Darß Zingst am Darßer Weststrand, ein Küstenabschnitt, der den Naturgewalten der Ostsee besonders ausgesetzt ist. Hier können Natur- und Strandliebhaber die Ostsee auf kilometerlangen Spaziergängen erleben.

Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft an der Ostsee ist der drittgrößte Nationalpark Deutschlands und umfasst Teile des Darß und von Zingst. Seehunde und Kegelrobben sind immer wieder am Strand zu sehen. Seit einiger Zeit werden weite Teile der zum Nationalparks gehörenden Wälder vollständig sich selbst überlassen, sodass Besucher wie Fachleute sich mit den natürlichen Entwicklungen eines Urwaldes direkt an der Ostsee beschäftigen können. Wer sich für die Vogelwelt begeistern kann, ist an den Vogelbeobachtungsstationen gut aufgehoben. Immerhin 163 Vogelarten sind hier ansässig, davon stehen über 60 auf der Roten Liste. Den Vögeln sagen insbesondere die Windwatten der Ostsee zu – Strandbereiche, die aufgrund natürlicher Wasserstandschwankungen regelmäßig trockenfallen und ein für die Tiere reichhaltiges Nahrungsangebot vorhalten. Die Kraniche machen meist zwischen September und Oktober in Deutschland an der Küste der Ostsee halt. In dieser Zeit gibt es ein großes Angebot an Führungen, bei denen Urlauber zu den besten Beobachtungsstellen geführt werden.

Die Halbinselkette wird von der Ostsee ständig verändert. Fischland verliert aus diesem Grund jedes Jahr etwa einen halben Meter Land am Weststrand, während der Strand bei Darß wieder Fläche dazu gewinnt. Diesen Einfluss der Natur können Urlauber bei einer Wanderung oder Fahrradtour auf Fischland und dem Darß nachgehen. Natur- und Themenpfade bieten spannende Infos zur Tierwelt der Ostsee und eröffnen sogar einen künstlerischen Blick auf die Landschaft. So gibt es in Wieck einen liebevoll gestalteten Postkarten-Pfad, der historische Grußkarten präsentiert, sodass sich der Bildausschnitt mit der heutigen Situation vergleich lässt. So lernen Besucher ganz anschaulich viel über die Entwicklung des Orts. Am besten lassen sich diese und andere Wege per Fahrrad erkunden. Die meisten Hotels an der Ostsee bieten bereits Leihfahrräder an, auch bei vielen Ferienwohnungen sind Räder inklusive. Alternativ gibt es Verleihstationen, wo für jede und jeden das passende Rad dabei ist.

Für Familien, Singles und Paare

Auf Fischland Darß Zingst ist für alle Interessen und Urlauber viel geboten, sodass Langeweile nicht aufkommt. Erholung und Wellness, Sportangebote und Kulturprogramme bieten für jeden Geschmack das richtige. Entspannte Nachmittage am Strand bilden die Basis eines Urlaubs an der Ostsee. Im Strandkorb sitzt es sich sehr gemütlich und auch an frischen Tagen wunderbar windgeschützt. An den Stränden von Zingst, Fischland und Darß gibt es verschiedene Anbieter, die sportlich interessierten verschiedene Aktivitäten wie das Windsurfen, Zeesboot-Segeln oder Stand Up Paddeling ermöglichen. Oder warum nicht einmal das Kite-Surfen an der Ostsee ausprobieren? Bodden ist gerade für Anfänger ideal, da hier keine allzu heftigen Winde herrschen und sich Urlauber an der Ostsee entspannt an dem neuen Sport versuchen können.

Wer die Neubildung der Inselfläche auf Fischland Darß Zingst hautnah beobachten möchte, kann von Prerow aus mit der Darßbahn bis Darßer Ort fahren, der sich an der Nordspitze befindet. An diesem Strandabschnitt ist die Anlandung eindrucksvoll nachzuvollziehen. Die Fahrt mit der hübschen Bahn führt mit Blick auf die Ostsee mitten ins Nationalparkgebiet und ist der ideale Start für eine abwechslungsreiche Wanderung, die auch Kindern viel Freude bereitet. Überhaupt ist an der Ostsee für Kinder viel geboten. Beliebt sind die Reiterhöfe, die Reitkurse und Ponyreiten anbieten. Auf dem Rücken der Pferde lässt sich aber auch als Erwachsener die Schönheit der Natur an der Ostsee und auf Fischland Darß Zingst noch viel eindrucksvoller erleben. Und im Vogelpark Marlow kommen Kinder verschiedensten Vögeln ganz nah. Für den Familienurlaub an der Ostsee bieten sich Ferienwohnungen in den Ostseebädern an, in denen Sie ganz unabhängig sind. Natürlich darf auch dann der Wellnessaspekt hier an der Ostsee nicht fehlen. Die Hotels verfügen über eigene Wellnessbereiche, die manchmal auch Externen gegen eine Gebühr offenstehen.

Wer sich für die Kultur der Ostsee interessiert, sollte sich neben dem Künstlerort Ahrenshoop einen Besuch im Darß-Museum nicht entgehen lassen. In der liebevollen Ausstellung erfahren Besucher nicht nur alles über die historische Entwicklung der Ostseeküste von der steinzeitlichen Besiedlung bis zum heutigen Badetourismus, sondern auch über die Segelschifffahrt, Schifffahrtskirchen, die lokale Baukultur und die naturräumlichen Gegebenheiten an der Ostsee und Fischland Darß Zingst. Wer einmal echtes Plattdeutsch hören möchte, dem regionalen Dialekt der Ostsee und auf Fischland Darß Zingst, sollte freitags ins Museum kommen, wenn alle Mitarbeiter „plattdütsch“ sprechen. Im Bernstein Museum in Riebnitz-Damgarten findet sich übrigens die größte Sammlung des wertvollen Steins Deutschlands und Europas. Bernstein können Urlauber auf einer geführten Wanderung suchen und mit etwas Glück ein originelles Mitbringsel finden.

Unbedingt zu empfehlen ist die lokale Küche. Denn neben Fischbrötchen bietet die Region leckere Spezialitäten, die Besucher nicht nur in den Restaurants der Hotels probieren können. Verschiedene gastronomische Einrichtungen auf Fischland Darß Zingst laden dazu ein, Gerichte wie Labskaus, Zingster Steckrübeneintopf und natürlich Wild zu probieren. Frischer Räucherfisch gehört ebenfalls zu den Klassikern auf Fischland und an der Ostsee. Ihn finden Urlauber unter anderem auf den verschiedenen Frischemärkten in Zingst und andernorts – hier können sich auch die Nutzer von Ferienhäusern versorgen. Ein solcher Regionalmarkt findet beispielsweise donnerstags im Künstlerort Ahrenshoop statt. Frischen Räucherfisch gibt es jeden Tag um 12 Uhr im Wustrower Alten Hafen zu kaufen. Zu den Ausstellern auf den Märkten gehören regionale Landwirte und Lebensmittelproduzentenvon der Ostsee, die kleine Mengen produzieren. Auf den Märkten in Zingst oder Darß gibt es auch Sanddornmarmelade und regionalen Honig zu kaufen – das perfekte kulinarische Mitbringsel von der Ostseeküste.

Für die Übernachtung in Fischland Darß Zingst bietet sich nicht nur romantische Ferienhäuser mit Reetdächern oder eines der vielen verschiedenen Hotels an, sondern auch die Campingplätze an der Ostseeküste. So kann man am Campingplatz Regenbogen Ferienanlage Prerow direkt am feinen Sandstrand campen – ob mit Bulli oder Zelt. Anlagen wie diese bieten Rundum-Komfort mit WLAN, Wassersportangeboten, Strandkorb und gelegentlicher Live-Musik. Ideal für den Familienurlaub an der Ostsee auf Fischland Darß Zingst!

Jetzt Unterkunft Buchen

Unsere Empfehlungen für Ihren Ostseeurlaub

UNSERE TOP 10
STRÄNDE AN DER OSTSEE

Finden Sie hier unsere Auswahl der 10. schönsten Strände an der deutschen Osteeküste

UNSERE TOP 10
SEHENSWÜRDIGKEITEN AN DER OSTSEE

Finden Sie hier unsere Auswahl der 10. schönsten  Ausflugsziehle an der deutschen  Ostseeküste

VERPASSEN SIE KEINE
VERANSTALTUNG

Eine kleine Übserischt sämtlicher Veranstaltungen an der Ostsee finden Sie hier. Viel Spaß !